NX Schulungen

MSE_NX_Schulungen_Main_3

 

Siemens NX Schulungen

Marenco AG ist spezialisiert in Siemens NX Schulungen welche einen hohen Praxisbezug gepaart mit langjähriger Erfahrung bieten. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Schulungsprogramm an Ihren Wunschterminen. Marenco AG bietet Siemens NX Training nach Ihrem Bedürfnis aktuell in den Versionen NX6, NX7.5, NX8.5, NX9, NX10, NX11, … an.

Siemens NX Schulungsbroschüre 2017

 

 

 

NX Basiskurs: Modellieren I

In diesem Kurs erhalten Sie eine umfassende Grundausbildung des Modellierens und erlernen die korrekte Anwendung von NX beim Aufbau von einfachen Volumenmodellen. Sie erlernen die Zusammenhänge und das Konzept des Hybridmodellierens und können nach dem Kurs Ihr erworbenes Wissen sofort produktiv einsetzen.

  • Erstellen und bearbeiten von parametrischen Skizzen
  • Erstellen und bearbeiten von Kurvengeometrie
  • Erstellen einfacher Volumenmodelle
  • Umgang mit Formelementen und Grundoperationen
  • Arbeiten mit dem Arbeitskoordinatensystem (WCS – Work Coordinate System)
  • Arbeiten mit Ebenen
  • Einführung in das Referenz-Set
  • Allgemeine objektbezogene Informationen zur Geometrie (Geometrieanalysen)
  • Öffnen und Arbeiten mit mehreren Parts gleichzeitig

 

NX Basiskurs: Baugruppen

In diesem Kurs erwerben Sie Kenntnisse zur Erzeugung von Baugruppen. Sie lernen das Master Modell Konzept von NX kennen und erkennen die Möglichkeiten des Concurrent Engineerings.

  • Concurrent Modeling
  • Master Model Theorie
  • Aufbau von parametrischen Baugruppen
  • Komponenten Muster
  • Referenz-Set
  • Baugruppennavigation
  • Erzeugen und ändern von Beziehungen zwischen Komponenten
  • Erzeugen von Komponenten innerhalb der Baugruppe (Design in context)
  • Explosionsdarstellung
  • Anordnungen
  • Variable Positionierungen

 

NX Basiskurs: Zeichnungsableitung

In diesem Kurs erwerben Sie Kenntnisse um 3D-Modell basierende, assoziative Zeichnungen zu erstellen.

  • Einführung in die zeichnungsspezifische Benutzeroberfläche
  • Zeichnungsableitung im Master-Modell-Konzept
  • Erzeugen und ändern von Zeichnungen
  • Erzeugen und ändern von orthogonalen Ansichten, Schnitten, Hilfsansichten und Detailansichten
  • Schnittansichten
  • Bemassung, Zeichnungssymbole, Texte, Toleranzen
  • Explosionsdarstellungen auf Zeichnungen

 

NX Umsteigerschulung: Aufbaumodul

Der Anwender ist in der Lage, schnell von einem anderen gängigen 3D System auf Siemens NX umzusteigen und kann das bestehende Know-How im neuen System umsetzen.

  • Grundfunktionen (Gateway)
  • Modellieren
  • Baugruppenfunktionen
  • Zeichnungsfunktionen
  • Tipps und Tricks

 

Aufbaumodul: Modellieren II

In diesem Kurs erwerben Sie umfassendes Wissen der praxisbezogenen Anwendung von NX. Nach Abschluss des Kurses sind Sie in der Lage, komplexe, voll- oder teilparametrisierte Volumenmodelle zu erstellen. Sie können die verschiedenen Modelliertechniken bewerten und das geeignete Vorgehen für Ihre Bedürfnisse anwenden.

  • Entwickeln von Strategien des Modellierens
  • Anwendung von Modelliertechniken
  • Komplexe Volumenmodelle
  • Konzepte der Baugruppenmodellierung
  • Top-Down Arbeitstechnik
  • Vertiefung des Verlinken von Geometrie
  • Ausführen von Änderungen
  • Synchronous Technologie
  • Definition mathematischer Bedingungen zur Parametrisierung
  • Analyse von Volumenkörpern

 

Aufbaumodul: Blech / Sheet Metal

Produktives Erstellen von Blechteilen und Abwicklungen mittels NX Sheet Metal.

  • Überblick über die Benutzerschnittstelle von NX Sheet Metal
  • Erzeugen eines parametrisierten 3D-Modells
  • Einsetzen von Sheet Metal Funktionen
  • Ableitung und Darstellung der Biegesequenzen
  • Definition und Bearbeitung der Biegeformel
  • Ableitung der Blechabwicklung
  • Erstellung der fertigungsgerechten Zeichnung
  • Methodischer Aufbau von Blechteilen

 

Freiformflächen / Free Form: Aufbaumodul

Aufbau und Theorie von Freiformflächen verstehen und solche erzeugen können. Methodik für das Modellieren von Teilen mit Freiformgeometrien erlernen.

  • Theorie von Splines und Übergängen
  • Methodik für den Aufbau von Teilen mit Freiformflächen
  • Erzeugen und ändern von Splines (Freiform-Kurven)
  • Erzeugen und ändern von Freiformflächen und -Körpern
  • Analyse von Freiformgeometrie
  • Erkennen und Beheben von Designproblemen
  • Tipps und Tricks

 

Synchronous: Aufbaumodul

Der Anwender ist in der Lage die Synchronous Funktionalitäten nutzbringend einzusetzen. Der Anwender erkennt die Chancen und Grenzen des Tools.

  • Philosophie, Konzept und Einführung
  • Grundlagen der Synchronous Technologie
  • Funktionen
  • Vorteile / Nachteile und Grenzen
  • Historie Konzepte
  • Tipps und Tricks

 

Rendering & Visualisierung: Aufbaumodul

Der Anwender ist in der Lage, alle nötigen Einstellungen wie Szenen, Materialien, Lichteinstellungen, usw. zu definieren und fotorealistische Bilder mit den Visualisierungswerkzeugen von NX zu erstellen.

  • Übersicht der Funktionen
  • Effiziente Arbeitsweisen
  • Szenen Geometrie
  • Ansichten definieren
  • Beleuchtungen / Schatten definieren / anpassen
  • Materialien / Texturen definieren / anpassen
  • Spiegelungen
  • Vordergrund/Hintergrund

 

Large Assembly: Aufbaumodul

In diesem Kurs erwerben Sie Kenntnisse, wie mit grossen Baugruppen effizient gearbeitet werden kann und welche Werkzeuge das System dazu anbietet.

  • Referenz-Set
  • Ladeoptionen
  • Zonen
  • Dummy Modelle
  • Repräsentation Lightweight
  • Komponentengruppen
  • Tipps und Tricks

 

Varianten Konstruktion: Aufbaumodul

In diesem Kurs erwerben Sie das Know-How, wie man Variantenkonstruktion mittels Siemens NX effizient umsetzt.

  • Aufbau von parametrischen Baugruppen
  • Arbeiten mit Teilefamilien
  • Erzeugen und ändern von Beziehungen zwischen Komponenten
  • Einfaches Austauschen von Komponenten (Varianten)
  • Variantensteuerung von Baugruppen mittels Tabellenkalkulation
  • Anordnungen

 

NX Updateschulung: Aufbaumodul

Der Anwender ist in der Lage die neuen NX Vxx.x Funktionalitäten in der täglichen Konstruktionsarbeit nutzbringend einzusetzen. NX Update von NX 6, NX 7.5, NX 8.5, NX 9, NX 10, NX 11, … kundenspezifisch auf eine höhere Version.

  • Neue Grundfunktionen (Gateway)
  • Neue Baugruppenfunktionen
  • Neue Zeichnungsfunktionen
  • Neue Konstruktionsfunktionen
  • Tipps und Tricks

 

Motion Simulation: CAE-Modul

In diesem Kurs lernen Sie, mechanisch bewegliche Baugruppen zu simulieren und zu beurteilen.

  • Konzept hinter NX / Motion
  • Erstellung von Simulationen anhand von Beispielen
  • Kollisionsbetrachtungen, Messungen ausführen
  • Auswertung von Geschwindigkeit, Beschleunigung und Kräften
  • Vorgehen bei komplexen Problemstellungen
  • Möglichkeiten und Grenzen von NX-Kinematik

 

Advanced Simulation (FEM Grundkurs): CAE-Modul

Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmern den Umgang mit NX Advanced Simulation mit NX Nastran zu vermitteln. Dabei erlangt man die Fähigkeit, selbständig Berechnungsmodelle mit Hilfe der Finiten Element Methode zu erstellen, zu berechnen und die Resultate zu interpretieren. Eine einfache Arbeitsmethodik hilft bei der Entscheidung über den Modellaufbau und die Solverauswahl.

  • Theoretischer Überblick über die Methode der Finiten Elemente
  • Kennenlernen der Programmbedienung und Programmstruktur
  • Arbeitsmethodik, Modellaufbau (Achssymmetrisch-, Schalen-, Volumenmodelle),
    Kennen von Grenzen
  • Statisch- lineare und nichtlineare Berechnungen (Sol 101/106)
  • Eigenwertanalysen (Sol 103)
  • Stabilitätsprobleme (Sol 105)
  • Transient- lineare und nichtlineare Berechnungen (Sol 129)
  • Thermisch statische und transiente Berechnungen (Sol 153, 159)

 

Stress- / Vibration Wizard (FEM Assistent): CAE-Modul

Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmern den Umgang mit dem Spannungs- sowie dem Schwingungs-Assistenten mit NX Nastran zu vermitteln. Dabei erlangt man die Fähigkeit, selbstständig Berechnungsmodule mit Hilfe der Finiten Elemente Methode zu erstellen, zu berechnen und die Resultate zu interpretieren. Eine einfache Arbeitsmethodik hilft bei der Entscheidung über den Modellaufbau. Mit dem spezifischen Wissen lassen sich schnell und einfach Spannungen, Verschiebungen sowie Eigenfrequenzen berechnen.

  • Überblick über die verschiedenen Simulationsmöglichkeiten in Siemens NX
  • Überblick über die Methode der Finiten Elemente
  • Kennenlernen der Programmbedienung und Programmstruktur
  • Arbeitsmethodik, Modellaufbau sowie das Kennenlernen von Grenzen
  • Durchführen von einfachen statisch-linearen Berechnungen
  • Durchführen von einfachen Eigenfrequenzberechnungen
  • Durchführen von Dauerfestigkeitsberechnungen (Optional)
  • Auswerten von Resultaten
  • Erstellen von Berichten

 

Kundenspezifische Workshops: NX Spezialmodul

MÖGLICHE LERNZIELE:

  • Entwickler-Workshop
    Wie entwickelt man effizient im Team mit NX
  • Methodik-Workshop
    Bestehende Methodik überprüfen und erweitern
  • 2D Import to 3D
  • Modellaufbau unter Verwendung von importierten 2D-Daten oder Layouts
  • Möglichkeiten und Grenzen von NX-Kinematik
  • Workshop nach eLearning-Modulen

BEISPIEL: Bei einem Kunden mussten die Anwender verschiedene Techniken wie Top-Down und Bottom-Up anwenden. In einer Gruppe von max. 6 Personen hatten sie eine Aufgabe in drei Tagen zu lösen. Vorgegeben war lediglich die Funktion der zu entwickelnden Maschine sowie Fotos eines vergleichbaren Produktes. Die Anwender mussten sich selber organisieren und wurden dabei unterstützt, den besten Weg zu finden. Gleichzeitig wurden Kenntnisse in NX vertieft, wo noch Bedarf vorhanden war. Ebenso wurde bei falscher Anwendung von Funktionen oder Methoden rechtzeitig eingegriffen. Die Resultate wurden anschliessend in der Gruppe besprochen.

 

 

NX Administrator: NX Spezialmodul

Sie lernen wie NX installiert und Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Daneben lernen Sie, wie Grundeinstellungen angepasst und Modul- sowie Zeichnungsvorlagen importiert werden.

  • Installation und Konfiguration von NX
  • Installation und Konfiguration von Lizenzservern
  • Erstellen von Zeichnungsrahmen und Nullparts
  • Anpassen von Grundeinstellungen und Menüs
  • Problembehebung bei Fehlermeldungen
  • Konfiguration von Plotter / Drucker
  • Installation von mehreren CAD-Systemen oder verschiedenen Versionen

 

PMI Workshop: NX Spezialmodul

Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmenden das Erstellen von PMI-Informationen auf 3D-Modellen beizubringen und diese in anderen NX-Applikationen weiter zu verwenden. Neben dem praktischen Teil werden auch Grundlagen vermittelt, wie PMI-Informationen in einer Firma oder einem Konzern angewendet werden können und welche Vorteile aus der PMI-Nutzung resultieren. Der Workshop eignet sich auch für Evaluationsverfahren im Prozesswesen.

 

KURSTAG:

  • Nutzung von PMI-Informationen im Entwicklungs- und Herstellungsumfeld
  • Ziele, Vorteile und Voraussetzungen um PMI-Informationen nutzen zu können
  • Verwendung von PMI-Informationen in der Entwicklung bis zur Qualitätskontrolle
  • Methodische Richtlinien für die Nutzung von PMI
  • Erstellen von PMI-Informationen in Sîemens NX, mit praktischen Übungen
  • Verwendung von PMI-Informationen in den verschiedenen NX-Applikationen
  • Datenqualität mit PMI

WORKSHOPTAG:

  • Analysieren von Anwendungsmöglichkeiten
  • Erarbeiten von Entscheidungsgrundlagen für die Nutzung von PMI-Informationen
  • Erarbeiten von firmenspezifischen PMI-Richtlinien
  • Unterstützung bei Prozessdefinitionen

 

 

Unser komplettes Schulungsprogramm finden Sie in unserer Siemens NX Schulungsbroschüre.
Gerne stellen wir Ihnen auch ein individuelles, auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Schulungsprogramm zusammen.